01.10.19 Saisonauftakt im Herrenbereich geglückt

 

Nachdem unsere Kids in den letzten Wochen schon fleißig Punktspiele bestreiten durften, ging es gestern auch in der Bezirksliga Herren endlich wieder los. Zum Saisonauftakt hatte LF2 den SSV Chemnitz 2 zu Gast, einen der vermeintlichen Meisterkandidaten dieser Spielzeit. Beide Teams konnten aber nicht auf ihren vollen Kader zurück greifen, so dass es eher ein "best of the rest" Schaulaufen war. Die Füchse mussten dabei studienbedingte Abgänge, welche aber gerade noch in der Heimat waren sowie die "Altersabteilung" aktivieren, um zumindest einen spielfähigen Kader in der Halle zu haben. Den besseren Start ins Spiel erwischten die Gäste. Sie nutzten geschickt die löchrige Zonenverteidigung aus, welche durch die schlechte Abstimmung der zusammengewürfelten Truppe entstand. Erst nach der Umstellung auf Mannverteidigung lief es etwas besser. Trotzdem musste das erste Viertel 14:22 an die Gäste abgegeben werden. Die Pausenansprache des Coaches bewirkte im zweiten Viertel ein komplett anderes Spielbild. LF2 zeigte 5 Minuten lang eine bärenstarke Defense und zog mit einem 19:4 Lauf den Kopf aus der Schlinge. Zwar war in den Folgeminuten auf Grund der kleinen 6er Rotation defensiv die Puste etwas raus, vorne lief es aber weiter gut. Mit 35:19 holten sich die Füchse den für später entscheidenden Vorsprung und gingen mit 49:41 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend. In einem offenen Viertel konnte kein Team entscheidende Veränderungen erzielen, so dass man beim Stand von 66:60 den letzten Spielabschnitt einläutete. Dieser war etwas konfus. Zuerst eröffnete LF2 die Crunchtime mit einem 13:2-Lauf und schien damit unaufholbar enteilt. In den Folgeminuten machten die Chemnitzer aber ordentlich Druck, teilweise in Ganzfeldverteidigung, und rangen den müden Füchsen Ball für Ball ab. Mit einem 16:0-Lauf vermochten sie  Sekunden vor Spielende auf 79:78 aufzuschließen und schnupperten am Sensations-Comeback-Sieg. Mit einem "Silencer"-Dreier machte Fuchs Luca dann aber 3 Sekunden vor Spielende den Deckel drauf und sicherten den Auftaktsieg. Was für ein Krimi, gleich zu Saisonbeginn! Jetzt hat man erstmal ein paar Wochen Pause. Am 3. November geht es mit einem Auswärtsspiel in Freiberg weiter.

 

Statistiken zum Spiel

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload