28.05.19 Mit Kraftakt in die Finals

 

Gestern Abend musste LF2 das Rückspiel im Playoff-Halbfinale gegen BV Lichtenstein bestreiten. Durch die 51:59 Niederlage aus dem Hinspiel musste mindestens mit 9 Punkten Vorsprung gewonnen werden, um ins Finale einzuziehen, was eine echt große Herausforderung darstellte. Der Start ins Spiel verlief ausgeglichen. Kein Team konnte sich großartig absetzen. Mit einem schönen 3er bei ablaufender Viertelzeit schlossen die Gäste nach 10 Minuten zum 20:19 auf. Auch im zweiten Viertel blieb es eng. Immer wenn die Füchse den Vorsprung ausbauen wollten, konterte Lichtenstein energisch und blieb dicht dran. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wechselte auch noch die Führung, so dass LF2 mit einem 36:37 (insgesamt 9 Punkte) Rückstand in die Pause ging. Hier ermahnte der Coach die Jungs zu mehr Konzentration in der Defense und noch mehr Einsatz insgesamt. „Alles ist noch möglich, wir brauchen nur einen guten Lauf“ wurden die Spieler motiviert zurück aufs Spielfeld geschickt. Der Einsatz und die Konzentration stimmten jetzt, nur der Lauf fehlte noch. Bis zur 29. Minute blieb es eng, mit leichten Vorteilen für die Gäste 49:52 (11 vor für Lichtenstein insgesamt). Dann kam er aber endlich, der herbei beschwörte Lauf. Mit gut herausgespielten Würfen, endlich auch Treffern von jenseits der Dreierlinie und perfekter Quote von der Freiwurflinie nutzte LF2 die viertelübergreifende Phase von der 29. bis 34. Minute um mit 22:0 Punkten auf 71:52 davon zu ziehen. Abzüglich der -8 Punkte aus dem Hinspiel lag man nun 11 vorn und musste versuchen, den Vorsprung über die restlichen 6 Minuten zu bewahren. In der letzten Drangphase der Gäste schmolz der Vorsprung zwar noch einmal etwas zusammen, jedoch nie unter die „kritische“ 9 Punkte Marke. Mit 78:63 gewann LF2 das Halbfinalrückspiel und sicherte sich doch noch das Ticket für die Finals. Dort warten jetzt die Jungs vom BC Zwickau 2, die in ihrem Halbfinale die (stark dezimierte) Mannschaft vom SSV Chemnitz 2 wegfegten. Im Modus best-of-three geht es ab kommenden Montag (03.06. 19:30 Uhr Jahnhaus) um die Bezirksligakrone der Saison 2018/2019. Wer in der Wiederauflage der letztjährigen Finals zuerst zwei Spiele gewinnt (egal wie hoch) ist Meister. Let’s go Füchse! Lasst den Re-Peat wahr werden!

 

Statistiken LF2:

Luca – 19 Punkte, 4 von 8 FW, 1 Dreier, 1 Fouls

Jannik – 4 Fouls

Rowan – 1 Foul

Andy – 18 Punkte, 4 von 8 FW, 5 Fouls

Raf – 14 Punkte, 6 von 7 FW, 5 Fouls

Alex – keine Stats

Stalle – 8 Punkte, 4 Fouls

Niklas – keine Stats

Martin – 5 Punkte, 1 Dreier, 4 Fouls

Pat – 14 Punkte, 1 von 2 FW, 1 Dreier, 2 Fouls

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload