24.05.18 Dies war der erste Streich...

 

... und der zweite folgt (hoffentlich) am Montag. Mit 60:62 gewann LF2 gestern Abend ganz knapp das Playoff-Final-Hinspiel auswärts gegen den BC Zwickau 2. Nach einem finsteren Fehlstart und einem 16:4 Rückstand nach 9 gespielten Minuten zog sich unsere zweite Mannschaft sozusagen an den eigenen Haaren wieder heraus aus dem Sumpf und zeigte durch eine ganz starke kämpferische Leistung, dass Aufgeben nie eine Option sein kann. Schritt für Schritt verkürzten sie den Rückstand (11:18 nach 10 Minuten, 29:25 nach 20 Minuten) bis zur 24. Minute auf einen Punkt. Selbst als Zwickau mit einem 10:0-Lauf in 2 Minuten (mit 2 Dreiern und 2 Feldkörben) alle Bemühungen wieder zu ersticken schien, kämpften die Füchse unbeirrt weiter (48:40 nach 30 Minuten). Innerhalb von 3 Minuten machte man im Schlussviertel aus einem 48:40 Rückstand eine 48:50 Führung und rettete diese in den restlichen mega spannenden Minuten über die Ziellinie. Mit +2 Punkten geht man also am Montag ins Rückspiel. Wenn man gewinnt oder nach 40 Minuten maximal mit einem Punkt hinten liegt, ist man Bezirksmeister. Bei 2 Punkten Rückstand ginge es in die Verlängerung, bei mehr als 2 Punkten wäre Zwickau Meister. Es wird also megaspannend am Montag. In diesem #DoOrDie Game wollen die Füchse endlich die erste (Herren-) Meisterschaft nach Limbach holen und hoffen auf reichlich Unterstützung der Fans. Kommt ins Jahnhaus und macht es zum Hexenkessel, wir zählen auf euch! ;-)

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload