06.11.17 Erfolgreiches Wochenende für die U18-Füchse

 

Am vergangenen Wochenende mussten unsere U18-Füchse gleich zweimal ran. Am Freitag Abend empfingen sie als LF3 im Jahnhaus die zweite Mannschaft der HSG Mittweida, ebenfalls ein großteils Jugendteam, welches am Männerspielbetrieb teilnimmt. Sonntag Mittag folgte dann ein Heimspiel gegen den BC Zwickau, diesmal in der U18-Bezirksliga.

 

Den besseren Start am Freitag erwischten zunächst die Gäste und führten nach drei Minuten 0:5. Die Jungfüchse konterten im Anschluss jedoch erfolgreich und gestalteten das Restviertel mit einen 13:5-Lauf, wodurch die ersten zehn Minuten knapp 13:10 gewonnen werden konnten. Der Vorsprung wurden im zweiten Viertel erfolgreich ausgebaut, obwohl der Gegner gut mithielt und sich nicht abschütteln lassen wollte (35:25 nach 20 Minuten). Das wurde dann besonders nach dem Seitenwechsel deutlich. Zwar konnten die Füchse bis zur 24. Minute auf 41:27 enteilen, wurden dann in den folgenden beiden Minuten aber kräftig überrannt. Durch einen 11:0 Lauf in 120 Sekunden war Mittweida plötzlich wieder auf 41:38 dran und das Spiel erneut offen. Das Spiel drohte zu kippen, doch Felix und Artur wollten das nicht zulassen. 11 der folgenden 12 Punkte wurden von einem der beiden erzielt. der 12:2-Lauf sicherte einen guten 53:40-Vorsprung vor der Crunchtime. Und diesemal sollte dieser auch reichen. Im letzten Viertel ging es hin und her, ohne eine Veränderung an der Differenz hervor zu bringen. Durch einen Buzzerbeater gewannen die Gäste das letzte Viertel zwar 17:20, verloren aber das Spiel 70:60.

 

Sonntag Mittag ging es weiter. Zwickau war zu Gast und hatte starke Spieler im Gepäck. Ein 2-Meter-Riese, zwei starke Guards und auch sonst genügend Spielermaterial. Limbach musste mit zwei Mann weniger zu siebend auskommen. Der Start verlief gut. Nur die Freiwürfe wollten nicht rein und so konnte man sich nicht absetzen. Zwickau biss sich die Zähne zwar an der Zone aus und konnte nie zum Korb penetrieren, zeigte dafür aber starke Wurfqualitäten und netzte einige Distanzwürfe, davon zwei Dreier, sicher ein. Spielstand 18:16 nach zehn Minuten. Eine Kopie des ersten Viertel sah man in den nächsten zehn Minuten. Die Füchse starten gut, zeigen aber Schwächen an der Linie. Zwickau kontert und netzte weitere Distanzwürfe ein - diesmal sogar 4 davon als Dreier. 37:39 führten die Gäste dadurch zur Halbzeit und hatten das Momentum auf ihrer Seite. Die Reaktion der Jungfüchse - äußerst stark! Die Umstellung auf Mannverteidigung brachte den Gegner vollkommen aus dem Konzept. Offensiv wurde schnell und effektiv gespielt. 23:9 holte man sich diesen Abschnitt und startete die entscheidenden Minuten dadurch mit einem 60:48 Spielstand. Zwickau blieb bissig und trotz Foulproblemen immer im Spiel. Jeden kleinen Lauf der Gäste beantworteten unsere U18-Spieler jedoch mit eigenen guten Phasen und liesen dadurch nix mehr anbrennen. Mit 77:64 konnte man einen starken Gegner bezwingen und mit zwei Siegen aus zwei Spielen die Tabellenführung übernehmen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload