24.04.17 Niederlage gegen Wurzen

Mit dem Tabellenführer hatte LF1 gestern eine sehr schwere Aufgabe vor sich. Die Wurzener zeigten jedoch zu Beginn wenig von ihrer unbestrittenen Spielqualität und nahmen die Füchse, welche aktuell auf Platz 8 stehen, zu sehr auf die leichte Schulter. Dies bestraften die Hausherren mit einem 19:13 Viertelgewinn. Wurzen hatte nun wohl die Nase voll und nutzte die nächsten 3 Minuten für einen 8:0-Lauf und die 19:21 Führung. Erst jetzt spielten die Füchse wieder mit und es ging munter hin und her. 34:38 nach 20 Minuten hätte wohl keiner vorher erwartet. Nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst eng, ehe ein 15:2 Lauf der Gäste den Abstand zweistellig werden ließ. Trotzdem war man mit 51:63 nach 30 Minuten noch in Schlagdistanz für das Schlussviertel. Als dann jedoch bis zur Viertelmitte keine Aufholjagd mehr gelingen vermochte, gönnte der Coach der zweiten Reihe viele Spielminuten. Wurzen roch nun die Lunte und drehte nochmal richtig auf. Durch ein 9:37-Viertel wurde aus einem über lange Strecken engen Spiel eine klassischer 60:102 Blowout. LF1 war zum Schluss trotzdem nicht unzufrieden, lief es doch 2,5 Viertel besser als erwartet. Die wichtigen Spiele, wo nochmal Siege her müssen, kommen erst in der nun beginnenden Schlussphase der Saison.

 

Statistiken zum Spiel

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload