15.03.17 U18 erneut Vizemeister

 

Am vergangenen Sonntag kam es 14:15 Uhr in der Großsporthalle zum Finalspiel der U18 Bezirksmeisterschaft. Etwa 70-80 Zuschauer, so gut waren die Ränge bei einem Basketballspiel in Limbach noch nie gefüllt, unterstützten das Heimteam lautstark mit Trommeln, Tröten, Vuvuzelas und sogar einem Banner. Vielen Dank an alle Fans für diese einmalige Kulisse! Die Akteure waren aufgrund der Bedeutung des Spiels und dieser Wahnsinnskulisse entsprechend nervös, in beiden Teams. Viele Fehler, Ballverluste und Fehlwürfe prägten das erste Viertel, in welchem die Füchse zumindest etwas besser spielten und 12:6 gewannen. Seiner Sache zu sicher, verpennten unsere Jungs dann aber komplett den Start in Viertel 2. Lichtenstein nutzte jeden Ballgewinn um Druck zu machen und schnell nach vorn zu spielen. Limbach pennte in der Transitiondefense komplett und lies den Gegner dadurch mit vielen einfachen Körben vorbei ziehen. Mit einem 19:4 Lauf holte sich Lichtenstein das Momentum und lag plötzlich 16:25 vorn. In den letzten 3 Minuten der ersten Halbzeit bissen sich die Füchse aber nochmal heran und verkürzten bis zum Pausenpfiff auf 23:25. Nach dem Seitenwechsel machten die Jungs genau da weiter, führten in der 23. Minute sogar 31:28, brachen dann aber erneut ein. Besonders, den an diesem Tag herausragenden Lichtensteiner Kapitän Franke, bekam man nicht in den Griff. Mit 30 persönlichen Punkten erzielte er in wahrer MVP-Form fast die Hälfte der Gästepunkte. Die Füchse hingegen spielte in dieser Phase und weiten Teilen der zweiten Halbzeit einfach mit zu wenig Willen, Tempo und Biss um das Ruder erneut herum zu reißen. Zwar blitzte ab und zu nochmal das eigentliche Können der Jungs auf. Ein stabiler Lauf in Form einer Aufholjagd konnte aber nicht mehr realisiert werden. Die Gäste gewannen dementsprechend Viertel 3 12:23 und Viertel 4 11:15 und holten sich damit verdient die Meisterschaft (Endstand 46:63). Die U18 der Limbacher Füchse ist erneut, wie schon im Vorjahr, Vizemeister. Auch wenn natürlich die Enttäuschung über die verpasste Chance groß ist, muss man die gute Gesamtsaisonleistung beachten und dazu gratulieren. Und da unsere U18 fast komplett aus dem jüngeren der beiden Jahrgänge besteht, kann sie nächstes Jahr nochmal in gleicher Besetzung auflaufen und erneut angreifen. Aller guter Dinge sind drei... dann sollte es doch endlich klappen! ;-)

 

Bilder zum Spiel 

 

Hier noch die Abschlusstabelle:

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload