07.11.16 LF1 angeschlagen ohne Chance

 

Gestern hatten die Füchse die junge und physisch starke Truppe des USC Leipzig 3 zu Gast in der Großsporthalle. LF1 musste erneut mit Handicap auflaufen, da man den Krimisieg am vergangenen Wochenende mit weiteren Verletzungen bezahlen musste. Trotzdem wollte man sich nicht gleich geschlagen geben und startete auch vernünftig ins Spiel. Bis zur vierten Minute konnte man das Spiel offen halten (5:7). Im Anschluss hatte LF1 aber vor allem mit dem schnellen Umschaltsspiel der Gäste Probleme und lag zum Viertelende schon 11:21 hinten. Das zweite und dritte Viertel verlief ähnlich schlecht, vor allem da der USC nun auch noch die Zonenverteidigung durch viele Skippässe und hartes Penetration schwindlig spielte. Beide Viertel gewannen die Gäste mit 12:19 und 9:20. Da offenbar an diesem Abend nichts mehr zu holen war, durften sich im letzten Abschnitt die Nachwuchsspieler über viel Spielzeit freuen. Sie machten ihren Job auch ordentlich und zauberten mit 10:12 das punktemäßig engste Viertel aufs Parkett. 42:72 gewann USC Leipzig 3 verdient dieses Spiel und ist damit neuer Tabellenführer. Da im unteren Abschnitt die meisten Limbacher Konkurrenten verloren, hatte die Füchse Glück und stehen nach fünf Spielen weiterhin auf einen guten 7. Tabellenplatz.

 

Stats zum Spiel

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload